The Division 2 bringt morgen Test-Server – So könnt ihr TU10 früher probieren

Für das nächste große Title Update 10 bringt The Division 2 die Test-Server (PTS) auf dem PC zurück. Damit könnt ihr erste Änderungen aus dem kommenden Patch bereits im Vorfeld seines Releases testen. So macht ihr mit.

Das haben sich viele gewünscht: Nach den letzten größeren Updates wie Title Update 8 (zur Warlords-Erweiterung) oder Title Update 9 hatte The Division 2 immer wieder mit Problemen zu kämpfen.

Zahlreiche Spieler fühlten sich wie Beta-Tester, das ging ihnen gegen den Strich. Die Rufe nach Test-Servern wurden deshalb wieder lauter, viele wünschten sich die PTS zurück.

Nun wird der Wunsch tatsächlich in Erfüllung gehen, Massive bringt für das kommende große Title Update 10 die beliebte Test-Umgebung für Spieler zurück.

Warum überhaupt PTS? So können wichtige Änderungen von vielen Agenten live getestet werden, bevor sie dann auf die gesamte Spielergemeinschaft losgelassen werden.

Je nach Feedback können so bereits nötige Anpassungen oder Fein-Tuning vorgenommen und den Spielern nochmals zur Prüfung vorgelegt werden. Damit soll vermieden werden, dass Bugs übersehen werden oder Änderungen ins Spiel kommen, die bei den Spielern nicht gut ankommen.

Alles Wissenswerte zu den PTS für Title Update 10 bei The Division 2

Wer kann das Test-Server-Feature nutzen? Die PTS bei The Division 2 sind ein PC-exklusives Feature. Konsolen-Spieler auf PS4 und Xbox One können also leider nicht mitmachen.

Die PTS-Server werden auf Uplay sein und jeder, der The Division 2 auf dem PC besitzt, wird am Test teilnehmen können.

the division 2 tipps gear 20 vorbereitung

Wann geht’s los? Die Test-Server werden ab 14:00 Uhr des 22. Mai (deutsche Zeit) verfügbar sein.

Gibt es einen Preload? Ja, der Preload für den PTS-Client beginnt am 21. Mai, 18:00 Uhr deutscher Zeit.

Was genau wird auf den PTS getestet? Bei dem Test handelt es sich um die erste Test-Phase für das kommende große Title Update 10. Getestet wird zunächst eine erste Welle von Änderungen. Der Fokus wird zunächst auf folgenden Bereichen liegen:

  • Allgemeiner Spielzustand
  • Bugs finden
  • Sicherstellen, dass Bug-Fixes richtig funktionieren
  • Testen der neuen Waffen- und Ausrüstungs-Balance
  • Testen von Waffenschaden im PvP und Änderungen an der Time to Kill (TTK)
division 2 glitch dps exotics farmen titel

Übrigens, alle 4 neuen Exotics (2 aus Raid, 2 aus Season 2) wird man auf den PTS testen können. Es wird einen Händler geben, bei dem man alle Exotics, Items und Ausrüstungsteile bekommen kann, die mit TU10 ins Spiel kommen sollen.

Wo kann man Feedback abgeben? Am 22. wird in den offiziellen Ubisoft-Foren ein spezielles PTS-Forum hinzugefügt, wo alle Tester ausführliches Feedback zu ihren Erfahrungen in der Test-Umgebung geben können.

Was steckt in Title Update 10 (TU10) für The Division 2?

Das Ziel von Title Update 10: Title Update 8 und die große Erweiterung Warlords of New York brachten ein komplett neues Endgame, neue Ausrüstung sowie neuen Fortschritt mit sich. Dazu hat man bei Massive über die Zeit viel Feedback gesammelt und versucht, mit den Title Update 9 und TU9.1 entstandene oder noch bestehende Fehler und Probleme anzugehen.

division 2 chameleon exo

Mit Title Update 10 will man diese Richtung beibehalten, hat das gleiche Ziel vor Augen. Doch es wird sich dabei um ein vergleichsweise großes Update handeln, das sich auf folgende 2 Schwerpunkte fokussiert:

  • Steigerung der Qualität und Bug-Fixes, um so viele Probleme, wie nur möglich, zu beseitigen.
  • Eine Verbesserung der Balance, die den Spaß und die Großzügigkeit des Spiels zurückbringen soll (Spieler-Power/Belohnungen).

Diese 2 Aspekte betreffen im Prinzip so gut wie alles: Balance, Ausrüstung, Waffen, Gear Sets, Belohnungen, Schiwerigkeitsgrade, Probleme im PvP. Das alles soll unter dem Strich wieder Spaß machen.

Doch Spaß machen heißt nicht leichter werden. Es ist nicht das Ziel der Entwickler, alles einfacher zu machen und jeglichen Anspruch zu entfernen. Die Schwierigkeit soll erhalten bleiben, doch Aspekte, die unfair sind und für Frust sorgen, sollen verschwinden.

division 2 exotics waffen warlords of new york titel

Diese Änderungen sind für TU10 angedacht: Massive hat bereits einen kleinen Einblick in das Title Update 10 gewährt. Hier sind einige beispielhafte Dinge, die auf den PTS für TU10 angepasst und getestet werden:

  • Verfügbarkeit von Exotics: Alle Warlords-Exotics werden in den Lootpool allgemeiner Quellen (Zielgerichtete Beute, heroische/legendäre End-Bosse, Raid-Bosse, exotische Behälter) wandern. Ausnahme sind Raid-Exotics und Bighorn.
  • Waffen, Waffen-Balance, Waffen-Handling.
  • Spieler-Power wird erhöht (SMGs und Sturmgewehre werden beispielsweise gebufft). Es gibt auch einige Nerfs, doch alle Waffen sollen auf ein Niveau gebracht werden.
  • Leichter Nerf für die M1A.
  • Exotics werden überarbeitet, sollen begehrenswerter werden.
  • Der legendäre Schwierigkeitsgrad soll lohnenswerter werden (mehr Drop-Chance bei Veteranen- und Elite-Gegnern).
  • Die Loot-Rolls für alle Schwierigkeitsgrade schaut man sich genauer an.
  • Änderungen am Waffenschaden und der TTK im PvP.
  • Großflächige Überarbeitung der Händler: keine lila Items mehr nach Level 40, höhere Item-Power, benannte Items werden bei allen Händlern verkauft und mehr.
  • Überarbeitung der Projekte.
  • Crafting soll bessere Min/Max-Werte ausspucken.

Bedenkt, dabei handelt es sich nur um einige beispielhafte Auszüge und nicht um die kompletten Patch Notes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Designed & Developed by ThemeXpert
Zur Werkzeugleiste springen